Medien-Workshop

Die beiden geplanten Medien-Workshops verbanden Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) mit der Förderung der Medienkompetenz der teilnehmenden Schüler÷. Die Schüler÷ erfuhren dabei nicht nur im Bereich der nachhaltigen Entwicklung (neue) Zusammenhänge und Hintergrundinformationen, sondern beschäftigten sich auch intensiv mit der aktiven Herstellung und Gestaltung von Medien. Sie lernten mit fremden Informationen kritisch umzugehen und die Ergebnisse multimedial für Radio bzw. als Video umzusetzen. Bei der Beschäftigung mit dem Rohmaterial setzten sich die Jugendlichen intensiv mit den Inhalten, aber auch mit mediengestalterischen und ethischen Fragestellungen auseinander. Eine Vorstellung der Ergebnisse und die Reflektion von Arbeitsprozessen und Inhalten fand durch die Gruppen bei den jeweiligen Abschlusspräsentationen statt.

Radio-Workshop „Erneuerbare Energien“ am 17. / 18. Juli 2013
22 Schüler÷ einer 7. Klasse der Adam-Kraft-Realschule Nürnberg beschäftigten sich mit dem Thema Energie. Im Rahmen des zweitägigen Medien-Workshops „Erneuerbare Energien“ recherchierten sie Informationen zu verschiedenen Energieformen (Solar, Wind, Wasser, Elektromobilität). Sie verarbeiteten die Informationen und stellten unter medienpädagogischer Anleitung Interview-Fragen für Radio-Interviews und Straßenumfragen zusammen. In Kleingruppen erstellten sie insgesamt 5 Radiobeiträge, die jeweils Interview-, Umfrage- und Moderationselemente beinhalteten:

  • Atomenergie und Alternativen
    (Interview mit Melanie Ball, Koordinatorin von „Atomausstieg selber machen“)
  • Fahrradtaxi
    (Interview mit Erik Bohunsky, Fahrradtaxifahrer in Nürnberg)
  • Erneuerbare Energien für Zuhause
    (Interview mit Kirsten Brodde, Pressesprecherin von Greenpeace Energy)
  • Energie in Nürnberg
    (Interview mit Volker Laudin, lokaler Strom- und Gasversorger N-Ergie)
  • Solarenergie
    (Interview mit Markus Heydolph, Frankensolar GmbH)

Die Radiobeiträge wurden im September und Oktober 2013 auf afkmax in Nürnberg / Fürth / Erlangen ausgestrahlt. Darüber hinaus nahm die Klasse mit den Beiträgen am fränkischen Radio-Wettbewerb „Hört Hört“ teil.

Video-Workshop „Nachhaltige Geldanlagen“ am 1., 8., 15. Juli 2013
24 angehende Bankkaufleute – Schüler÷ der Kaufmännischen Berufsschule in Nürnberg – beschäftigten sich mit dem Thema Nachhaltige Geldanlagen. Aufbauend auf den bereits bestehenden fachlichen Kenntnissen der Auszubildenden wurden am ersten Tag die Themenschwerpunkte und die konkreten Fragestellungen erarbeitet. Ziel war, konventionelle und alternative Geldanlageanbieter inhaltlich einander gegenüber zu stellen:

  • Boris Üblacker, Cortal Consors
  • Martin Schmidberger, ING DiBa
  • Andreas Kriglstein, VR-Bank
  • Stefan Kallert, Hypo Vereinsbank
  • Wolf-Dieter Heck, UDI
  • Miriam Gassner, Juliane Zanker, Erika Frank, Umweltbank
  • Sebastian Mann, Mehrwert GmbH
  • Nicole Rupp, Geldbeziehung.de

Nach den Interviews wurde das Video-Material nach Themen sortiert, geschnitten und montiert. So entstanden fünf Videoclips, in denen jeweils konventionelle und alternative Geldinstitute ihren Blick auf nachhaltige Geldanlagen erklären, fokussiert auf 5 Schwerpunkte:

1.) „Nachhaltigkeit“ – was Banken darunter verstehen…

2.) „Nachhaltige Geldanlagen“ – auch ein Thema für Banken?

3.) „Nachhaltige Geldanlagen“ – was Banken empfehlen…

4.) „Nachhaltigkeit“ – nur ein aktueller Trend?

5.) Oder muss man sogar das eigene Verhältnis zu Geld überdenken?

Die Videoclips sind hier und auf der Projektseite der Berufsschulklasse  zu sehen. Außerdem wurden sie am 18.7.2013 bei der Investors Lounge für Senioren÷ präsentiert.